Kleinkredit mit Sofortauszahlung

Unter einem Kleinkredit mit Sofortauszahlung verstehen Verbraucher eine niedrige Kreditsumme, die kurze Zeit nach der Antragstellung auf ihrem Konto eingehen. Die Definition des Kleinkredites fällt bei Banken unterschiedlich aus, viele von ihnen beziehen den Begriff ebenso wie private Haushalte auf geringe Kreditsummen. Andere verwenden die Bezeichnung Kleinkredit jedoch als Synonym für einen Verbraucherkredit ohne Zweckbindung, sodass dieser auch fünfstellige Beträge erreichen kann. Auch die Sofortauszahlung ist nicht eindeutig definiert. Dass ein Geldinstitut den gewünschten Kreditbetrag sofort nach der Kreditantragsprüfung zu überweisen verspricht, lässt keine Aussage über die Dauer gerade dieser Prüfung zu. Eine häufige Definition der Sofortauszahlung besagt, dass der Kunde innerhalb von zwei Bankarbeitstagen über das beantragte Geld verfügen kann.

Die Kreditprüfung bei einem Kleinkredit mit Sofortauszahlung

Die Prüfung der im Kreditantrag gemachten Angaben fällt bei einem Kleinkredit mit Sofortauszahlung zwangsläufig oberflächlich aus. Aus diesem Grund und aufgrund der zusätzlichen Leistung einer beschleunigten Geldauszahlung berechnen viele Geldinstitute einen Zinsaufschlag gegenüber einem Darlehen mit banküblicher Bearbeitungszeit. Gelegentlich finden sich Angebote für einen Kleinkredit mit Sofortauszahlung ohne Einkommensnachweis. Diese sind regelmäßig auf tatsächlich niedrige Beträge beschränkt und befreien den Antragsteller nicht von der Pflicht zu ordnungsgemäßen Angaben bezüglich seines Einkommens. Zwingend fragwürdig sind sie jedoch nicht, zumal auch der Handel Finanzierungen von nicht mehr als 1500 bis 2000 Euro häufig direkt oder per Vermittlung an eine Partnerbank oftmals ohne Vorlage von Einkommensbelegen anbietet.

Wie sofort kann eine Sofortauszahlung bei Kleinkrediten erfolgen?

Dass eine Bank das Geld für den Kleinkredit mit Sofortauszahlung trotz dieser Bezeichnung nicht unmittelbar nach dem Antragseingang auszahlen kann, versteht sich von selbst. Sie muss nicht nur den Antrag überprüfen, sondern auch die Identität des Kreditsuchenden kontrollieren. Zu diesem Zweck kommt überwiegend das Postident-Verfahren zur Anwendung, wodurch sich alleine aufgrund der Postlaufzeit eine Bearbeitungsdauer von zwei Tagen bis zum Gelderhalt ergibt. Die mögliche Beschleunigung des Gelderhalts durch eine Prior1-Überweisung ist kostspielig. Schneller geht die Kreditüberweisung, wenn die Kreditbank das Video-Identifikationsverfahren anbietet, zu dessen Nutzung der Personalausweis des Antragstellers für Online-Anwendungen freigeschaltet sein muss. Des Weiteren beschleunigt eine Luxemburger Banklizenz das Vergabeverfahren, da diese die Akzeptanz einer Ausweiskopie als Identitätsnachweis zulässt. Bestandskunden der jeweiligen Bank können oftmals ebenfalls innerhalb eines Tages mit der Sofortkreditüberweisung rechnen, da das Geldinstitut ihre Identität nicht erneut prüfen muss.

Einen Kreditvergleich durchführen

Die für den Kleinkredit mit Sofortauszahlung zu entrichtenden Zinsen unterscheiden sich je nach Bank beträchtlich, sodass ein Preisvergleich vor dem Unterschreiben eines Darlehensvertrages unverzichtbar ist. Maßgeblich für den preiswertesten Kleinkredit ist der effektive Zinssatz. Wenn der Kreditnehmer den Geldbetrag dringend benötigt, achtet er bei seinem Angebotsvergleich auch darauf, welchen Bearbeitungszeitraum die einzelnen Kreditinstitute angeben.